Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

VdTÜV und BSI: Einladung Pressekonferenz – Cybersecurity in Unternehmen, 4.11.2019

Berlin (ots) – TÜV-Verband und BSI: Schutz vor Cyberangriffen in Unternehmen / Repräsentative Studie

Sehr geehrte Damen und Herren

Jedes Jahr sind zehntausende Unternehmen von Cyberangriffen betroffen. Die Folge sind Schäden in Milliardenhöhe. Wie reagieren die Unternehmen auf neue Angriffstypen? Welche Rolle spielen neue Technologien wie Künstliche Intelligenz für Cyberkriminelle und Unternehmen? Welche Widerstände gibt es in Organisationen gegen hohe Anforderungen bei der IT-Sicherheit? Ein weiteres zentrales Thema: Was können höhere gesetzliche Anforderungen für die IT-Sicherheit bewirken und befürworten die Unternehmen eine stärkere Regulierung, z.B. im Rahmen des IT-Sicherheitsgesetzes 2.0?

Diese und weitere Fragen beantwortet eine repräsentative Studie, für die im Auftrag des TÜV-Verbands (VdTÜV) 500 Unternehmen ab 10 Mitarbeitern befragt wurden. Die Ergebnisse der Studie sowie Details aus dem aktuellen Lagebericht des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) stellen wir in einer gemeinsamen Pressekonferenz vor.

Zeit und Ort:
Montag, 4. November 2019, 10:30 Uhr
Haus der Bundespressekonferenz, Konferenzsaal
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin Ihre Gesprächspartner sind:
– Dr. Michael Fübi, Präsident des TÜV-Verbands und
Vorstandsvorsitzender TÜV Rheinland
– Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der
Informationstechnik (BSI) Wir würden uns über Ihre Teilnahme freuen und bitten um eine kurze Rückmeldung an presse@vdtuev.de.

Pressekontakt:

Maurice Shahd
Pressesprecher
Verband der TÜV e.V. (VdTÜV)
Friedrichstraße 136 | 10117 Berlin
presse@vdtuev.de
www.vdtuev.de | www.twitter.com/vdtuev_news

Original-Content von: VdTÜV Verband der TÜV e.V., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/65031/4412202