Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Tongji University gründet Chinesisch-Deutsche Akademie für Wirtschaft und Management

Shanghai (ots/PRNewswire) – – Die neue Akademie hat die Aufgabe, den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen China und Deutschland in den Bereichen Wirtschaft, Finanzen und Management zu fördern und Unterstützung für Technologie und Führungskräfterekrutierung bereitzustellen

Die Tongji University gab die Einrichtung der Chinesisch-Deutsche Akademie für Wirtschaft und Management (CDAWM) am 16. Oktober bekannt. Die Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, ein wissenschaftlich-theoretisches Fundament zu entwickeln, um die wirtschaftliche und technologische Kooperation zwischen China und Deutschland und die fortlaufende Umsetzung der Belt and Road Initiative Chinas voranzubringen, indem sie Unterstützung zur Entscheidungsfindung sowie Lösungen bietet. Dadurch sollen die Herausforderungen, vor denen in beiden Ländern tätige, multinationale Konzerne stehen, besser bewältigt werden und es soll ein Pool aus kompetenten Wirtschafts- und Managementfachleuten aufgebaut werden, der zur umfassenden und strategischen chinesisch-deutsche Partnerschaft beitragen wird.

Fang Shouen, der Sekretär des Parteikomitees der Tongji University, erklärte während einer Rede anlässlich der Eröffnungsfeier der CDAWM: „Die Tongji University engagiert sich schon seit langem dafür, auf ihrer geschichtsträchtigen Beziehung mit Deutschland aufzubauen und einen Schritt voran zu gehen, um die Breite und Tiefe ihrer Partnerschaft mit dem Land auszudehnen. Die CDAWM wird mit dem Zweck eingerichtet, die gemeinsamen Bestrebungen beider Länder in den Themenfeldern Wirtschaft, Finanzen und Management weiter zu verstärken, und zwar mit Blick auf die Einbeziehung akademischer Austauschprogramme, auf Integration von Industrie-Bildung, auf universitäre-industrielle Kooperationen und Talentaufbau. Durch die Erkundung eines innovativen Modells mit Fokus auf dem Aufbau von Weltklasse-Instituten, die insbesondere in Bezug auf die Ausführlichkeit des Lehrplans ihre Stärke beweisen, wird die CDAWM auf den tatsächlichen strategischen Entwicklungsbedarf Chinas reagieren.“

Als ein Fenster, durch das China seine Partnerschaft mit Deutschland formen und vertiefen kann, hat sich die Tongji University stets dafür eingesetzt, den bilateralen Austausch in Bildung, Technologie und Kultur zu fördern. Während die beiden Länder ihre wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit und den Handelsaustausch weiter intensivieren, neben der kontinuierlichen Umsetzung der Neuen Seidenstraße-Initiative, übernehmen die Integration und der Austausch im Bereich Hochschulbildung zwischen China und Deutschland eine zentrale Rolle, um den kulturellen Austausch voranzubringen.

Die Tongji University baut die CDAWM mit Unterstützung durch das Chinesisch-Deutsche Hochschulkolleg (CDHK) auf und wird dabei die herausragende Stärke der Studiendisziplinen der School of Economics and Management in den Studienfächern Wirtschaft, Finanzen und Management sowie ihre jahrelange Erfahrung bei der Kooperation mit Universitäten aus aller Welt nutzen. Eine weitere Aufgabe der CDAWM ist die Ausbildung qualifizierter Führungskräfte, welche ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten, sowohl in einem chinesischen als auch einem westlichen Kontext erworben haben, in die Praxis umzusetzen.

Mit Unterstützung der School of Economics and Management und ihrer fachdisziplinären Stärke im Engineering Management, das Innovation und Entrepreneurship in den Mittelpunkt stellt, wird die CDAWM fünf Institute schaffen, die sich auf Finanzforschung, Projektmanagement, industrielles Engineering, urbanes Management sowie Innovation und Entrepreneurship fokussieren werden. Durch die Kombination der Ressourcen, die von Universitäten, Regierungen und Unternehmen in China und Deutschland zur Verfügung gestellt werden, zielt die CDAWM darauf ab, einen neuen Standard für erstklassige Studiendisziplin-Integration, Integration von Industrie-Bildung und internationale Kooperation zu schaffen, indem die Zusammenarbeit von Industrie-Universität-Forschung der beiden Länder angekurbelt wird. Auf diese Weise wird eine Marke im Bildungswesen etabliert, die Talententwicklung, wissenschaftliche Forschung und soziale Dienste einbindet, während gleichzeitig ein Umfeld geschaffen wird, das chinesische und deutsche Forschung, Bildung und soziale Studien einschließt.

Die vor über 60 Jahren gegründete School of Economics and Management an der Tongji University (Tongji SEM) hat einzigartige interdisziplinäre Programme im Bereich Wirtschaftsmanagement entwickelt. Die Fakultät ist zu einer der am besten bewerteten Institutionen des Hochschulwesens in China in Bezug auf die generelle Stärke der Studiendisziplinen Management Science und Engineering geworden, nachdem für das Kursangebot dieser Fakultät eine nationale Studiendisziplin-Bewertung von A+ in der vierten Runde der Curriculum-Evaluierung des Bildungsministeriums vergeben wurde. Im Bereich internationale Kooperation ist Tongji SEM für die Zusammenarbeit mit Deutschland einmalig positioniert und setzt den Ausbau seines internationalen Kooperationsmodells fort, welches sich auf den Studienaustausch und gemeinsame Forschungsarbeit mit Ländern konzentriert, auf die die Initiative der Neuen Seidenstraße abzielt. Bis heute hat die Fakultät einen reichhaltigen Erfahrungsschatz bei der Umsetzung internationaler kooperativer Projekte zur Talententwicklung angesammelt. Die Fakultät hat eine fünfjährige Akkreditierung von den drei weltweit führenden Akkreditierungsorganisationen AACSB, EQUIS, AMBA erhalten und ist so zu einer der rar gesäten akkreditierten Fakultäten für Business und Wirtschaftsmanagement in Festlandchina geworden.

Die Tongji University hat mehrere Plattformen, einschließlich des CDHK, mit dem Schwerpunkt aufgebaut, den Austausch mit Deutschland zu fördern. Diese Plattformen spielen schon seit langem eine entscheidende Rolle, um die Kooperation und den Austausch der beiden Länder in den Bereichen Bildung, Forschung und Kultur zu erleichtern. Die Universität hat damit den Maßstab für eine enge Zusammenarbeit zwischen chinesischen und ausländischen Universitäten gesetzt.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1012649/Tongji_University.jpg

Pressekontakt:

Zheng Wenting
+86-13918830250
zwt@tongji.edu.cn

Original-Content von: School of Economics and Management, Tongji University, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/128366/4412948