Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Weiß: Ein starkes Signal für die neuen Länder

Berlin (ots) – Die Deutsche Rentenversicherung steigert ihre Effizienz und schafft neue Arbeitsplätze in Brandenburg

Mit der Änderung des Gesetzes zur Errichtung der Deutschen Rentenversicherung Bund und der Deutschen Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See übernimmt die Deutsche Rentenversicherung weitere Aufgaben und wird dafür rund 140 neue Stellen am Standort Cottbus schaffen. Dazu erklärt der arbeitsmarkt- und sozialpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Weiß:

„Die Schaffung neuer Arbeitsplätze in Cottbus ist ein starkes Signal für die neuen Bundesländer. Wir nehmen unsere Verantwortung aus dem Kohlekompromiss ernst und lassen den Worten Taten folgen.

Derzeit werden Förderprojekte, wie z.B. das ESF-Bundesprogramm der laufenden Förderperiode von 2014 bis 2020 des Europäischen Sozialfonds, entweder durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, externe Dienstleister oder nachgeordnete Behörden verwaltet. Das machte das System unübersichtlich und langsam. Diese Aufgaben fassen wir nun am Standort Cottbus zusammen und schaffen dafür dort die notwendigen neuen Stellen. Das ist ein weiterer Schritt zu größerer Transparenz und Effizienz.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU – Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7846/4414335