Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ZDF-Doku-Reihe „Deutschlands große Clans“ erzählt „Die Deichmann-Story“

Mainz (ots) – Heinz-Horst Deichmann machte aus dem kleinen Schusterladen seines Vaters Europas größte Schuh-Handelskette. Heute wird das Familienunternehmen in dritter Generation geführt. Dass sich der Schuhgigant immer wieder an seinen hohen moralischen Maßstäben messen lassen muss, zeigt sich auch während der Coronapandemie. Das ZDF sendet die „ZDFzeit“-Dokumentation „Deutschlands große Clans – Die Deichmann-Story“ von Birgit Tanner am Dienstag, 28. Juli 2020, 20.15 Uhr. In der ZDFmediathek steht sie schon am Tag zuvor ab 10.00 Uhr zur Verfügung. Schuhe für den kleinen Geldbeutel – mit diesem Credo wächst Heinz-Horst Deichmann auf. Sein Vater Heinrich Deichmann betreibt seit 1913 eine kleine Schusterei im Arbeiterviertel Borbeck bei Essen. Als fromme Christen und Mitglieder einer evangelischen Freikirche sehen es die Deichmanns als ihre Pflicht, auch ärmeren Kunden zu ordentlichen Schuhen zu verhelfen. Nach Heinrich Deichmanns frühen Tod im Jahr 1940 führt Ehefrau Julie das Geschäft allein mit den Töchtern weiter. Nach dem Krieg ermöglicht sie den Neuanfang des Unternehmens, das ihr Sohn Heinz-Horst später in eine neue Dimension führt. Der wachsende Erfolg der Firma gründet nicht nur auf der Leistung des neuen Firmenchefs: Seine Ehefrau Ruth wirkt tatkräftig im Hintergrund und wird Mitinhaberin. So sind es auch die Frauen der „Deichmänner“, die das Unternehmen groß machen. Mit dem Slogan „modische Schuhe zu kleinen Preisen“ erobert Heinz-Horst Deichmann den Weltmarkt. Die Produktion in Billigländern jedoch führt zu Kritik, denn die Inhaberfamilie hat den Anspruch, auch ihre Geschäfte nach christlichen Grundsätzen auszurichten. Das 100-jährige Firmenjubiläum überlebt Heinz-Horst Deichmann nur um ein Jahr. Die Leitung des Schuh-Imperiums hat er da schon längst an seinen Sohn Heinrich Otto übergeben, der das Unternehmen getreu dem Vorbild seines Vaters führt. In der Dokumentation nimmt der Firmenerbe Stellung zu den Vorwürfen, mit der Forderung nach einer Stundung von Mietzahlungen während des Corona-Lockdowns Immobilienbesitzer in Bedrängnis gebracht zu haben. Langjährige Weggefährten des legendären Gründers geben mit ihren Interviews seltene Einblicke in die Familien- und Firmengeschichte. Bislang unveröffentlichte Filmaufnahmen aus dem Deichmann-Archiv dokumentieren den Weg einer Essener Schuhmacherfamilie zu einer weltbekannten Industriellen-Dynastie.


Anzeige
alles rund um Kopfhörer und Soundwelten finden Sie bei Sennheiser

Ansprechpartnerin: Dr. Birgit-Nicole Krebs, Telefon: 030 – 2099-1096;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Der Film steht für akkreditierte Journalisten im Vorführraum des ZDF-Presseportals vorab zur Ansicht zur Verfügung.

Pressemappe: https://kurz.zdf.de/EyoP/

Sendungsseite in der ZDFmediathek: https://kurz.zdf.de/Nkp/

https://twitter.com/ZDFpresse

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4660962