Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hiscox CyberClear reagiert auf die umfassende Digitalisierung der Arbeitswelt

München (ots) – Cyber-Versicherung für KMU wird um neue Zielgruppenkonzepte für Bau, Handel und produzierendes Gewerbe erweitert / Assistance-Leistungen erweitert und noch umfassender ins Bedingungswerk aufgenommen / CyberClear erweitert die Deckung bei Betriebsunterbrechungen / Versicherungsnehmer profitieren von umfangreichen Präventionsleistungen und klaren Ausschlüssen Die Cyber-Versicherungslösung Hiscox CyberClear wurde umfassend weiterentwickelt. Damit reagiert der Spezialversicherer auf den schnellen technologischen Fortschritt, die rasante Digitalisierung und auch auf die hohe Nachfrage aus bestimmten Branchen und bietet nun für diese einen vereinfachten und umfassenden Abschluss an. So wurden nun Sonderkonzepte für den Handel, das Baugewerbe sowie für Hersteller entwickelt. Zielgruppe aus dem erstgenannten Bereich sind dabei neben Online-Händlern explizit auch physische Läden bis zu 25 Mio. Euro Nettoumsatz, die ihre Rechnungsstellung und Buchhaltung vermehrt digital abwickeln. „Wir haben bei der Überarbeitung unserer Cyber-Versicherung neben der fortlaufenden Analyse des Marktes nicht zuletzt auch auf das umfangreiche Feedback von Seiten der Makler und Versicherungsnehmer reagiert“, erklärt Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber bei Hiscox Deutschland. „Unser Ziel als Versicherer der digitalen Welt ist es nicht nur, aktuelle Gefahrenlagen in einer vernetzten Arbeitswelt abzudecken, sondern als Cyber-Pionier bereits heute auch die möglichen Schäden von morgen zu versichern. Auch kleine und mittelständische Betriebe sind verstärkt auf digitale Hilfsmittel angewiesen und müssen sich gegen neue Gefahren wappnen.Durch CyberClear wollen wir unsere Kunden bestmöglich bei der Bewältigung aktueller und kommender Cyber-Risiken im Krisenfall unterstützen. Als Cyber-Versicherer mit einer fast 10-jährigen Schadenerfahrung bieten wir unseren Kunden erprobte Lösungen, die die Themen Prävention, Soforthilfe und Versicherungsleistung effektiv kombinieren.“ Stärkung von Assistance-Leistungen und klares Bedingungswerk Prävention war auch bisher ein zentraler Bestandteil der Cyber-Versicherung von Hiscox. In Zukunft sind Assistance-Leistungen dieser Art noch fester im Bedingungswerk verankert und werden laufend ausgebaut. Hierzu gehören insbesondere der Zugriff auf einen individualisierbaren Cyber-Krisenplan oder Zugriff auf die umfangreichen Inhalte der Hiscox Business Academy. Nicht zuletzt werden Cyber-Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter angeboten – bei aktiver Nutzung dieser Online-Trainings durch Mitarbeiter kann die Selbstbeteiligung im Schadenfall um 25 Prozent reduziert werden. Auch reaktive Leistungen wie die Kostenübernehme von Coaching, IT-Forensik und Wiederherstellung wurden verbessert. Hiscox kooperiert exklusiv mit den IT-Sicherheitsexperten der HiSolutions AG, mit PR-Spezialisten sowie spezialisierten Datenschutzanwälten und kann somit präventiv wie auch im Ernstfall umfassende Expertise und konkrete Unterstützung sofort anbieten. Ein weiterer Kundenvorteil besteht in dem klaren und einfachen Bedingungswerk mit einer sehr weiten Definition von Cybervorfall-Auslösern. Hiscox CyberClear bietet damit den Versicherungsnehmern alle wichtigen Deckungsbausteine im Bereich Cyber und sorgt für einen umfassenden Schutz physischer und elektronischer Daten. Abdeckung weiterer Betriebsunterbrechungen und engere Ausschlüsse


Anzeige
Kleine und große Helfer finden Sie hier

Hauptbestandteile von Hiscox CyberClear sind wie bisher Cyber-Eigenschäden, Cyber- Haftpflicht sowie Cyber-Betriebsunterbrechung. Bei letzterer schließt die erweiterte Police ab sofort standardmäßig weitere relevante Ursachen von Ertragsausfallschäden mit ein. Dazu gehören Abschaltungen bei Wiederherstellung, auf Anordnung einer Datenschutzbehörde oder nach Angriffen auf die eigene Website sowie Wechselwirkungs-Betriebsunterbrechungen zwischen versicherten Unternehmen. Dieser bestehende Schutz kann um die teilweise oder vollständige Betriebsunterbrechung durch einen Cloud-Ausfall oder technische Probleme erweitert werden.

Zudem wurden die bestehenden Ausschlüsse auf das Nötigste beschränkt: Vorsatz und rechtswidriges Verhalten innerhalb des Unternehmens sind nun ebenfalls deutlich enger gefasst wie auch externe Einflüsse wie Krieg, Ausfall der öffentlichen Infrastruktur und staatliche Maßnahmen. Damit sind noch mehr relevante Risiken eindeutig versichert.

„Mit der Erweiterung von Hiscox CyberClear reagieren wir auch auf die Entwicklungen der letzten Monate“, unterstreicht Ole Sieverding. „So sind laut aktuellem Hiscox Cyber Readiness Report (https://www.hiscox.de/cyber-readiness-report-2020/) die Kosten von Cyber-Attacken in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um das Sechsfache gestiegen. Cyber-Schäden können gerade für kleine und mittlere Firmen existenzbedrohend werden – zumal diese besonders anfällig für digitale Gefahren sind, da es bei ihnen oft keine spezifischen IT-Sicherheits-Zuständigen und entsprechende Strukturen gibt.“

Alle Informationen zum Versicherungsschutz von Hiscox CyberClear sind zusammengefasst unter makler.hiscox.de/cyber-versicherung (https://makler.hiscox.de/cyber-versicherung). Für Fragen zum Produkt steht das Hiscox Underwriting Team telefonisch unter 089/545801-100 oder per E-Mail an hiscox.info@hiscox.de (mailto:hiscox.info@hiscox.de) zur Verfügung.

Webinar informiert Makler über alle Neuerungen

Am 20. Oktober 2020 findet für Makler von 10-10:45 Uhr ein kostenloses Webinar zum Thema

„Das neue Hiscox Cyber-Produkt: Zahlreiche Verbesserungen & neue Zielgruppenlösungen zum Relaunch“

statt. Die Experten Ole Sieverding, Underwriting Manager Cyber Risks und Ulrich Herz, Portfolio Underwriting Manager, geben Einblicke in die Verbesserungen zum Relaunch der Versicherung und stellen die neuen Lösungen für die Branchen Bau, Handel und Hersteller vor, die jetzt noch einfacher über das bewährte Online-Antragsmodell abgeschlossen werden können. Für dieses Webinar werden 45 Minuten IDD-konforme Weiterbildungszeit vergeben.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:

https://attendee.gotowebinar.com/register/5070341100333194252?source=pm

Pressekontakt:

Hiscox
Leo Molatore
Arnulfstraße 31
80636 München
+49 (0) 89 54 58 01 566
leo.molatore@hiscox.com

Franziska Schaefer
+49 (0) 89 54 58 01 599
franziska.schaefer@hiscox.com

LoeschHundLiepold Kommunikation
Quirin Löffelmeier
Tegernseer Platz 7
81541 München
+49 (0) 89 72 01 87 298
hiscox@lhlk.de

Original-Content von: Hiscox, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/15936/4733845