Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Standort Eifel – attraktiv, zentral, vernetzt

Euskirchen (ots) – Die Zukunftsinitiative Eifel startet heute offiziell mit der Standortkampagne „Wir. Leben. Eifel.“. Die Kampagne vermittelt, wie attraktiv die Eifel als Lebens- und Arbeitsstandort ist. Eifler Unternehmen wie der Gerolsteiner Brunnen oder die Bitburger Brauerei sind neben dem Nürburgring schon seit langem weit über die regionalen Grenzen bekannt. Dass Tesla aber seit 2016 mit „Tesla Grohmann Automation“ Komponenten im Herzen der Eifel produziert, ist nur wenigen bewusst. Zudem haben sich zahlreiche Mittelständler und Start-up-Unternehmen für den Standort Eifel als Unternehmenssitz entschieden. Was sie alle eint, sind die Vorzüge einer modernen Infrastruktur und guter Verkehrsanbindung, eine gute Work-Life-Balance sowie die starke Verbundenheit zur Region. „Mit unserer Kampagne wollen wir den Menschen zeigen, wie attraktiv die Eifel über den gesamten Lebenszyklus für Menschen und Unternehmen ist“, erläutert der Sprecher der Initiative, Klaus Schäfer, Geschäftsführer der Eifel Tourismus (ET) GmbH. „Beginnend mit der Schule über die Ausbildung, den Berufseinstieg, Familien-, Karriereplanung oder Unternehmens-Gründung bis in den Ruhestand begleiten wir hier in jeder Lebensphase mit interessanten Angeboten“. Auf den rund 5.600 km2 der Eifel wohnen und arbeiten heute etwa eine Million Menschen. Förderer, Berater und kommunale Entscheider sind leicht erreichbar. Das macht die Eifel besonders für Mittelstand und Gründer attraktiv. Nachhaltig wirtschaftende Unternehmen finden hier in der Region in direkter Nachbarschaft zu Luxemburg, Belgien, Niederlande sowie den Ballungszentren Köln-Bonn und Rhein-Main eine zentrale Heimat. „Wir haben uns unter anderem für den Standort Eifel entschieden, weil wir hier im Umkreis von 450 km 150 Millionen Menschen erreichen“, beschreibt Hubertus Kantelberg, CEO der PAPSTAR GmbH aus Kall, ein Motiv für die Ansiedlung in der Eifel.


Anzeige
viele Technik Deals gibt es bei Cyberport zu finden

Ist die Eifel seit langer Zeit schon als attraktiver Tourismusregion bekannt, so wissen die wenigsten, wie viele Möglichkeiten Unternehmen und Organisationen hier haben. Um diese Botschaft voranzutreiben, haben sich folgende Initiatoren zusammengeschlossen: neun Eifler Landkreise, die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, die Verbandsgemeinden Adenau, Brohltal, Cochem, Kaisersesch und Ulmen, die Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern zu Aachen, Koblenz und Trier, die Landwirtschaftskammer NRW und die Kreisbauernverbände Bitburg-Prüm und Daun.

Die Zukunftsinitiative Eifel stellt sich mit dem Standortmarketing der Aufgabe, die Eifel im Wettbewerb der Regionen zu positionieren. Präsentiert wird die Stärke und Innovationskraft der hiesigen Wirtschaft sowie die guten Lebens- und Arbeitsbedingungen in unserer Region.

Alle Informationen über die Initiative „Wir. Leben. Eifel.“ finden Sie im Internet unter www.standort-eifel.de (http://www.standort-eifel.de).

Die Pressekonferenz können Sie live verfolgen am 14.10.2020 ab 11:15 Uhr unter http://www.facebook.com/eifelstandort/liv.

Pressekontakt:

Eifel Tourismus (ET) GmbH
Frau Uschi Regh
E-Mail: regh@eifel.info
Kalvarienberg 1
D-54595 Prüm
Telefon: +49 6551 9656-0

Original-Content von: Eifel Tourismus (ET) GmbH, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/149070/4733836