Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

„Helen Dorn“ in Hamburg: ZDF-Samstagskrimi mit Anna Loos

Mainz (ots) – Ein neuer Fall führt die Kriminalhauptkommissarin Helen Dorn (Anna Loos) von Nordrhein-Westfalen nach Hamburg. Der Samstagskrimi „Helen Dorn – Kleine Freiheit“ läuft am 24. Oktober 2020, 20.15 Uhr, im ZDF und ist bereits am Vortag, Freitag, 23. Oktober 2020, in der ZDFmediathek abrufbar. Der Fall um einen vor 14 Jahren verschwundenen Jungen hat Helen Dorn nie losgelassen. Sie musste den mutmaßlichen Täter Ron Faber (Jörn Hentschel) damals laufen lassen, das vermisste Kind aber tauchte nie wieder auf. Als Helen über eine Intrapolmeldung erfährt, dass Faber in Hamburg nach einem Unfall aufgegriffen wurde und die Einsatzkräfte in seinem Lieferwagen die Leiche eines chinesischen Jungen entdeckt haben, macht sie sich Hals über Kopf auf den Weg in die Hansestadt. Helen versucht Ron Faber im Krankenhaus zur Rede zu stellen. Doch der gibt vor nach dem Unfall an einer Amnesie zu leiden, und lässt sie auflaufen. Helen beginnt, hinter dem Rücken der Hamburger LKA-Kollegen Katharina Tempel (Franziska Hartmann) und Timo Berger (Max Koch), zu ermitteln und gelangt auf ihrer Spurensuche in die Bar „Kleine Freiheit“ auf dem Hamburger Kiez. In dieser verkehrte Ron Faber regelmäßig. Währenddessen versucht ein Unbekannter, Ron Faber im Krankenhaus umzubringen. Doch Faber gelingt die Flucht. Helen Dorn holt sich Hilfe bei der Gerichtsmedizinerin Dr. Isabella Aligheri (Nagmeh Alaei) und bei ihrem alten Kollegen Weyer (Tristan Seith) von der Kriminaltechnischen Untersuchung. Schließlich stößt sie nicht nur auf ein Netz von Menschenhandel und moderner Sklaverei, sondern auch auf ein menschliches Drama um Schuld, Sühne und Rache. Unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller spielen in weiteren Rollen Ernst Stötzner, Sebastian Schneider, Jessica Kosmalla, Samuel Weiss, Horst Günter Marx, Christoph Tomanek, Nick Dong-Sik, Mai Duong Kieu, Lina Wendel und andere. Das Drehbuch stammt von Mathias Schnelting.


Anzeige
Entdecke die neuen Trends der Stars hier

Ansprechpartnerin: Susanne Priebe, Telefon: 040 – 669-85180,
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131
– 701 6100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/helendorn

Für akkreditierte Journalistinnen und Journalisten steht der Film im
Vorführraum des ZDF-Presseportals zur Verfügung.

Zur Pressemappe:
https://presseportal.zdf.de/pm/helen-dorn-kleine-freiheit/

https://twitter.com/ZDFpresse Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7840/4738668