Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

COVID-19: DFV-Delegiertenversammlung auf 27. Februar 2021 verschoben / Höchstes Verbandsgremium soll neuen Präsidenten in digitaler Sitzung wählen

Berlin (ots) – Die 67. Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) soll am 27. Februar 2021 als digitale Sitzung stattfinden: So lautet nun der Beschluss der Ordentlichen Mitglieder (Landesfeuerwehrverbände und Bundesgruppen) des Fachverbandes für 1,3 Millionen Feuerwehrangehörige in Deutschland. Auf der Tagesordnung der Versammlung des höchsten Verbandsgremiums steht auch die Wahl eines neuen Präsidenten oder einer neuen Präsidentin. Aufgrund der Verschiebung muss nun das Wahlverfahren erneut eröffnet werden. Dies erfolgt in den nächsten Tagen. „In der aktuellen Corona-Lage wäre die Durchführung einer Präsenzsitzung nicht zu verantworten gewesen. Wir haben hier eine Vorbildfunktion für die Feuerwehren, die sich seit Beginn der Pandemie bei Präsenztagungen, Veranstaltungen, Lehrgängen sowie im Ausbildungsdienst enorm einschränken, um die Einsatzfähigkeit zu erhalten“, erklärt Hermann Schreck, DFV-Vizepräsident und Ständiger Vertreter des Präsidenten: „Dies entspricht auch dem Willen der überwiegenden Mehrheit unserer Mitgliedsverbände. Gemeinsam setzen wir hier ein deutliches Zeichen!“ Wenngleich das Regelwerk des Deutschen Feuerwehrverbandes die digitale Durchführung der Tagung nicht ausdrücklich vorsieht, hatte sich der Verband zunächst um eine Online-Veranstaltung am bislang vorgesehenen Termin 24. Oktober bemüht. Auch, um die Wahl für die seit 1. Januar 2020 vakante Position des Präsidenten stattfinden zu lassen, war diese Option geprüft worden. „Die überwiegende Mehrheit der Ordentlichen Mitglieder hätte die Durchführung im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten durch das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie mitgetragen. Um hier jedoch ein rechtssicheres Verfahren zu gewährleisten, war aber eine neue Entscheidung erforderlich“, erläutert Schreck.


Anzeige
Kleine und große Helfer finden Sie hier

Eine digitale Durchführung am 27. Februar 2021 ist deutlich mehrheitlicher Wille der Mitgliedsverbände. Durch die nunmehr erforderliche neue Ausschreibung der Wahl und damit einhergehender Fristen war die Durchführung der Delegiertenversammlung zu einem früheren Zeitpunkt nicht möglich.

Hermann Schreck betont: „Wir alle wünschen uns in dieser Zeit die persönlichen Begegnungen und den Austausch in Präsenz mehr denn je. Aber für den DFV zählt, zu diesem Zeitpunkt eine verlässliche Einladung zum nächstmöglichen Termin auszusprechen – im Sinne des DFV, seiner Mitgliedsverbände und vor allem mit Rücksicht auf die Kameraden, die sich zur Wahl stellen.“

Pressekontakt:

Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV)
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Silvia Oestreicher
Telefon: 030-28 88 48 823
Fax: 030-28 88 48 809
oestreicher@dfv.org

Facebook: www.facebook.de/112willkommen
Twitter: @FeuerwehrDFV

Original-Content von: Deutscher Feuerwehrverband e. V. (DFV), übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/50093/4747588