Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die dritte Importexpo wird bald eröffnet

Shanghai (ots/PRNewswire) – Am 23. Oktober traf das erste Exponat der dritten Chinesischen Internationalen Importexpo – die riesige Straßenfertigungsmaschine des deutschen Unternehmens Wirtgen Group Typ W380CR im Nationalen Ausstellungszentrum (Shanghai) ein. Seitdem ist die 3. Importexpo offiziell in die Endphase der Vorbereitungen gegangen. In den nächsten Tagen werden weitere Exponate in die Ausstellungshalle kommen. Es wird erwartet, dass die Vorbereitungen um den 2. November abgeschlossen sein werden. Um die Zollabfertigungsdienste für die Exponate der dritten Importexpo im Zusammenhang mit der COVID-19-Prävention und -Kontrolle zu gewährleisten, richtete das Shanghaier Zoll 43 spezielle Kanäle und 79 spezielle Fenster für die Importexpo ein. Am 23. Oktober wurde das Registrierungszentrum der Importexpo eröffnet und bietet den Teilnehmern Dienstleistungen wie Ausgabe von Ausstellungsausweisen. Nach Angaben des Verantwortlichen des Registrierungszentrums haben sich zirka 500.000 Menschen für die diesjährige Importexpo angemeldet. Die Ausgabe der Ausweise geht bald zu Ende und wird voraussichtlich bis Ende Oktober abgeschlossen sein. In diesem Jahr werden Langzeit-Ausstellungsausweise ausgegeben, die von 2020 bis 2022 gültig sind.


Anzeige
alles rund um Kopfhörer und Soundwelten finden Sie bei Sennheiser

Laut einer von dem Finanzministerium, dem Hauptzollamt und der Staatlichen Steuerverwaltung Chinas gemeinsam am 12. Oktober herausgegeben Mitteilung erhalten die Aussteller einen bestimmten Betrag an Steuerbefreiung, einschließlich der Zölle, der Mehrwertsteuer und der Verbrauchssteuer. Die Menge oder Grenze der Verkäufe für jeden Aussteller, der in den Genuss von Steuervergünstigungen kommt, ist im Anhang festgelegt, in dem Exponate der Kategorien 1 bis 5 aufgeführt sind. Die Exponate, die während der Ausstellung über die festgelegte Menge oder Grenze hinaus verkauft werden, sowie die Exponate, die während der Ausstellung nicht verkauft und nach der Ausstellung nicht ins Ausland zurückgebracht werden, werden gemäß den einschlägigen nationalen Vorschriften besteuert.

Alle Teilnehmer aus dem Ausland müssen sich vor ihrer Einreise nach China einer 14-tägigen Gesundheitsüberwachung unterziehen, ihren Gesundheitszustand angeben, ihre Körpertemperatur überprüfen lassen und sich bei ihrer Ankunft einem Nukleinsäure-Test unterziehen. Personen, bei denen Fieber, Husten und andere Symptome festgestellt werden, müssen unverzüglich zur Untersuchung und Behandlung in ausgewiesene Krankenhäuser geschickt werden. Nach der Einreise wird eine 14-tägige Gesundheitsquarantäne in ausgewiesenen Hotels in Shanghai durchgeführt, während der sie zwei Nukleinsäure-Tests durchführen lassen müssen. Wenn alle Nukleinsäure-Tests negativ ausfallen und während der Quarantäne keine Auffälligkeiten auftreten, wird die Quarantäne aufgehoben, und die Teilnehmer können sich an der Ausstellung beteiligen.

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1077995/CIIE_Logo.jpg

Pressekontakt:

Nie Qingxin
Tel: +86-21-67008870/67008988

Original-Content von: CIIE, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/140429/4749446