Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Cambridge Quantum Computing wird Teil einer exklusiven Firmengruppe mit Zugriff auf Honeywells neu eingeführten Quantencomputer

Cambridge, Vereinigtes Königreich (ots/PRNewswire) – Der Zugriff auf Honeywells Quantencomputer-Modell „H1“ steigert den Wert der innovativen Arbeit von CQC für die hochrangigen Kunden, die mit dem Unternehmen in Bereichen wie maschinelles Lernen, Optimierung, Materialwissenschaften und Biowissenschaften zusammenarbeiten. Cambridge Quantum Computing (CQC (https://cambridgequantum.com/)) gab heute den Abschluss einer Vereinbarung mit Honeywell Quantum Solutions bekannt, die den Zugriff auf Honeywells kürzlich vorgestellten Premium-Quantencomputer – dem Modell „H1“ – ermöglicht. Das Modell „H1“ setzt Honeywells Quantum Charge-Coupled Device (QCCD), eine Ionenfalle, ein, die aus 10 vollständig miteinander verbundenen Qubits besteht und auf ein Quantenvolumen (QV) von 128 kommt. Der QV-Wert von 128 ist der bisher höchste bekannte Wert. Honeywell hat das System so konzipiert, dass es regelmäßig mit Leistungsverbesserungen nachgerüstet werden kann, so dass noch höhere Qubit-Zahlen, eine höhere Wiedergabetreue und einzigartige Modifikationen der Funktion möglich sind. Die Vereinbarung ermöglicht es CQC und seinen Kunden, einigen der größten Unternehmen der Welt, ihre Forschung zu beschleunigen, indem sie mit der unternehmensgerechten Software von CQC auf Honeywells hochmodernen Quantencomputer zugreifen. Bahnbrechende Fortschritte in Bereichen wie Chemie, maschinelles Lernen, Optimierung, Materialwissenschaften, Finanzen und Biowissenschaften werden dadurch ermöglicht. Wie vor kurzem bekannt gegeben wurde, arbeitet CQC bereits mit dem weltweit führenden Logistikanbieter DHL und Honeywell daran, rechenintensive Probleme, um Lieferketten deutlich zu optimieren, auf dem „H1“ System zu lösen. Es soll die Voraussetzung geschaffen werden für die gleichzeitige Verpackung von Paketen, das Erkennen von Energie- und Produktverschwendung auf Mikroebene und eine schlüssige Neuplanung und Neuzuweisung von Systemen, um unerwartete Abschaltungen, verspätete Lieferungen und Auftragsstornierungen zu vermeiden.


Anzeige
Entdecke großartige Schnäppchen von Amazon, Deichmann, ... bei Bären Deals

„CQC ist ein wichtiger Partner für Honeywell mit modernster Software und Algorithmen, die es Großunternehmen erleichtern, wertvolle Ergebnisse aus unseren Quantencomputern herauszuholen“, sagte Tony Uttley, President von Honeywell Quantum Solutions. „Mit ihrem produktorientierten Ansatz und einigen der weltweit größten Unternehmen in ihrem wachsenden Kundenstamm, kommt CQC eine bedeutende Rolle dabei zu, den Weg zur kommerziellen Rentabilität für den Quantencomputer zu ebnen.

CQC ist ein etabliertes, weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Bereitstellung von Quantensoftware und Quantenalgorithmen mit einem der größten und angesehensten wissenschaftlichen Teams in der Quantencomputing-Branche. Das Unternehmen hilft seinen Partnern, Mitarbeitern und Kunden, mühelos über mehrere Plattformen hinweg zu arbeiten und die Stärke des Quantencomputers dazu heranzuziehen, komplexe Probleme ihrer Branche zu lösen.

„Bei CQC wollen wir die Grenzen der Technik erweitern und das Potential von Quantencomputern voll ausschöpfen“, sagte Ilyas Khan, CEO von CQC. Wir arbeiten seit über einem Jahr eng mit Honeywell an der Entwicklung ihrer Quantencomputersysteme zusammen, u. a. als Beta-Anwender. Ihre stetigen Fortschritte bei der Verarbeitungskapazität waren beeindruckend. Diesen nächsten Schritt mit dem H1-System zu machen, ist daher naheliegend.“

CQC (https://cambridgequantum.com/)stellte vor kurzem (https://cambridgequantum.com/cambridge-quantum-computing-announces-update-to-tket%e2%9f%a9-quantum-software-development-kit-q-sdk/) eine aktualisierte Version von t|ket?(Aussprache: „Ticket“) vor, ein Hochleistungs-Quantensoftware-Entwicklungskit (Q-SDK), das die besten Ergebnisse auf den fortschrittlichsten verfügbaren Quantengeräten erzielt. t|ket?? wandelt maschinenunabhängige Algorithmen in ausführbare Schaltungen um, optimisiert dabei das Qubit-Layout und reduziert gleichzeitig die Anzahl der erforderlichen Operationen. Dadurch kann die Entwicklung von Quantencomputeranwendungen in verschiedenen Industriesektoren beschleunigt werden.

Über Cambridge Quantum Computing

CQC wurde 2014 gegründet und wird von einigen der weltweit führenden Quantum-Computing-Unternehmen unterstützt. CQC ist ein weltweit führender Anbieter von Quantensoftware und Quantenalgorithmen, dank denen die Kunden die sich rasant weiterentwickelnde Quantencomputerhardware optimal nutzen können. Weitere Informationen zu CQC finden Sie auf http://www.cambridgequantum.com (http://www.cambridgequantum.com/).

Pressekontakt:

waseem.shiraz@cambridgequantum.com
catie.isham@cambridgequantum.com (+1 703-732-3151)
mike@hkamarcom.com (+1 714-422-0927)

Original-Content von: Cambridge Quantum Computing, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/148181/4753919