Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wald in Gefahr: Verheerende Schäden durch Borkenkäfer. „Zur Sache Baden-Württemberg!“, SWR Fernsehen Baden-Württemberg

Stuttgart (ots) – Das landespolitische Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 5. November 2020 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Zu Gast: Kultusministerin Susanne Eisenmann Raus aus der Wohnung, rein in den herbstlichen Wald – gerade während des Teil-Lockdowns wollen viele ihre Freizeit im Grünen verbringen. Doch fast die Hälfte der Waldflächen im Land ist deutlich geschädigt. Neben Trockenheit und Stürmen ist daran vor allem der Borkenkäfer schuld. Der Schädling bohrt sich unter der Rinde in den Baum und zerstört seine Saftstromleitungen. Einmal geschwächt, sterben viele Bäume ab und müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Auf dem übersättigten Holzmarkt erzielt das beschädigte Holz jedoch keinen guten Preis. Für viele Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer bedeutet das eine wirtschaftliche Katastrophe. Das Lebenswerk ganzer Generationen steht auf dem Spiel. Dieses Thema und andere zeigt „Zur Sache Baden-Württemberg!“ in der Sendung am Donnerstag, 5. November 2020, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Es moderiert Alexandra Gondorf. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek. Weitere geplante Themen: Risiko Schule – offen halten um jeden Preis? Laut aktueller Studien sind die Corona-Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen vermutlich bis zu zehnmal höher als bislang angenommen. Lehrerverbände befürchten, dass es bald zu flächendeckenden Schulschließungen im Land kommt. Wie können Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte besser geschützt werden? Mit einem Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht, dem Einsatz mobiler Raumluftfiltern oder regelmäßigen Corona-Schnelltests? Wäre es nicht konsequenter, die Schulen bis Jahresende zu schließen? Zu Gast im Studio ist Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Vor Ort – in der Schule Reporter Sebastian Schley erlebt den Schultag einer Lehrerin im Corona-Hotspot Heilbronn. Unter welchen Bedingungen wird der „Regelbetrieb“, wie ihn Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) fordert, umgesetzt? Wie gefährlich ist Schule für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler?


Anzeige
Kleine und große Helfer finden Sie hier

Ärger um Flyer

„Masken bringen nichts, sondern sind sogar schädlich – besonders für Kinder!“ Flugblätter mit diesem Inhalt und ähnlichen landeten in den vergangenen Tagen in viele Briefkästen im Land, etwa in Bretten, Karlsruhe, Esslingen und Marbach. Hinter den Flugblättern steckt der Sinsheimer Arzt Bodo Schiffmann, der auch eng mit der „Querdenken“-Bewegung vernetzt ist. Schiffmanns Anhängerinnen und Anhänger nennen sich seine „Freiheitsboten“, sie wollen mit den Verteilaktionen aufklären. Was hat es mit den Behauptungen auf sich?

Corona-Frust im Landtag

Diese Woche debattierte die Opposition im Stuttgarter Landtag zum wiederholten Mal mit der Regierungsbank über den in der vergangenen Woche beschlossenen „Lockdown Light“. Zu wenig sei das Parlament in die Entscheidung rund um die Corona-Regeln einbezogen worden, so der Vorwurf. Außerdem träfen die beschlossenen Maßnahmen die, die wenig für die Ausbreitung des Virus können, wie Gastronomen, Kulturschaffende und Co. Die AfD war sogar der Meinung, die Opposition sei zum „Abnickparlament“ verkommen. Edda Markeli, landespolitische Korrespondentin des SWR, ordnet die teilweise harten Vorwürfe für „Zur Sache Baden-Württemberg!“ ein.

„Zur Sache Baden-Württemberg!“

Das SWR Politikmagazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ berichtet über politische Themen: hintergründig, kontrovers und nah an den Menschen in Baden-Württemberg. Vor-Ort-Reportagen, Hintergrundfilme und Studiointerviews lassen politische Zusammenhänge verständlich werden. In der „Wohnzimmer-Konferenz“ diskutieren jeden Donnerstag Baden-Württemberger via Webcam von zu Hause aus live mit. Das letzte Wort bleibt dem Ministerpräsidenten des Landes vorbehalten – computeranimiert und mit der Stimme des SWR3 Comedychefs Andreas Müller.

ARD Mediathek: Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 5. November 2020 bis 5. November 2021 unter www.ARDmediathek.de (http://www.ARDmediathek.de) verfügbar, außerdem unter www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg (http://www.SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg).

Pressefotos unter www.ARD-foto.de (http://www.ARD-foto.de).

Informationen, kostenloses Bildmaterial und weiterführende Links unter http://swr.li/Borkenkäferschäden (http://swr.li/Borkenk%C3%A4fersch%C3%A4den).

Die Pressestelle des SWR auf Twitter: twitter.com/SWRpresse

Pressekontakt:

Ursula Foelsch, Tel. 0711 929 11034, ursula.foelsch@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/7169/4753846