Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Empatica schließt Partnerschaft mit U.S. Army MRDC zum Einsatz von Wearable zur COVID-19 Früherkennung ab

Boston (ots/PRNewswire) – Empatica wurde vom U.S. Army Medical Research and Development Command (USAMRDC) mit der Bereitstellung eines Wearables und eines Algorithmus beauftragt, welche die frühzeitige und präsymptomatische Erkennung von COVID-19 ermöglichen. Der Schwerpunkt des Projekts liegt auf dem Schutz der Gesundheit der Allgemeinbevölkerung, indem Ausbrüche durch Früherkennung und Frühwarnung verhindert werden. Der Aura-Algorithmus von Empatica (https://www.empatica.com/aura/) liefert täglich die Risikoindikation einer Person, die an COVID-19 erkrankt ist, unter Verwendung physiologischer Daten, die von Empaticas medizinischer Smartwatch, EmbracePlus (https://www.empatica.com/embraceplus/) eingelesen werden. Das Projekt ist in mehrere Phasen unterteilt und startet mit der klinischen Validierung des Algorithmus von Empatica an gesunden Teilnehmern mit einem Risiko, an SARS-CoV-2 zu erkranken. Parallel dazu wird die Zulassung bei der US-amerikanischen FDA beantragt und das Projekt endet in einer virtuellen klinischen Studie mit Teilnehmern, die bereit sind, die gesamte Plattform zu testen und zu validieren. Die getestete Hardware besteht aus EmbracePlus, einem medizinischen Gerät in einem Smartwatch-Formfaktor, mit hochsensiblen Sensoren, die Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Temperatur, Atemfrequenz und elektrodermale Aktivität messen. Das Gerät überwacht unauffällig die Vitalfunktionen einer Person und sendet applikationsinterne Warnmeldungen bei Mustern, die auf eine COVID-19-Infektion hindeuten. Dadurch können die Träger sich selbst isolieren und testen lassen und infizieren andere nicht unwissentlich. „Wenn wir tragbarer Technologie zur Verhinderung einer raschen Ausbreitung von COVID-19 innerhalb unserer Einheiten einsetzen können, wäre dies sehr hilfreich“, äußerte sich Commander Christopher Steele, Direktor des militärischen Forschungsprogramms für operative Medizin am USAMRDC. „Wir haben bedeutende Partner in der Industrie, die gut aufgestellt sind, um dem Verteidigungsministerium in dieser Hinsicht zu helfen.“


Anzeige
Jetzt bis zu 50% im Tchibo Sommer Sale

Matteo Lai, CEO von Empatica, betonte die Bedeutung dieser Zusammenarbeit für sein Unternehmen: „Es ist ein Privileg für unser Team, sich gemeinsam mit dem USAMRDC an den Bemühungen zur Bekämpfung von COVID-19 zu beteiligen. Die Abteilung verfügt wohl über die weltweit beste Erfolgsbilanz im Sponsoring und in der Förderung bahnbrechender Technologien. Die Tatsache, dass sie sich an diesem Projekt beteiligen und Initiative ergreifen, verdeutlicht, welchen großen Einfluss COVID-19 auf unser tägliches Leben hat, und unterstreicht die Notwendigkeit, diese Herausforderung in Kooperation zu bewältigen. Dies ist ein Wettlauf gegen die Zeit und auch eine Bürgerpflicht für uns, unsere Erfahrung gegen eine Bedrohung unserer Gesundheit und Wirtschaft einzusetzen.“

Empatica ist der einzige Hersteller eines medizinischen Geräts, das aus einem Wearable, einer App und einem Algorithmus besteht, und den Benutzern eine tägliche COVID-19-Risikobewertung ermöglicht. Anfang dieses Jahres (https://www.medicalcountermeasures.gov/newsroom/2020/empatica/) ist Empatica eine Partnerschaft mit der US-amerikanischen HHS (Department of Health and Human Services) eingegangen, um die COVID-19-Erkennungsfähigkeiten von Aura bei gefährdeten Mitarbeitern im Gesundheitswesen zu testen. Durch die Weiterführung dieser Arbeit mit dem USAMRDC stehen uns zusätzliche Ressourcen zur Verfügung, um Aura für die breite Bevölkerung nutzbar zu machen.

Empatica Inc (https://www.empatica.com/)ist ein Pionier auf dem Gebiet der kontinuierlichen, unaufdringlichen Fernüberwachung der Gesundheit durch KI. Die Plattform von Empatica kombiniert präzise Biomarker, Software und Wearables zur Überwachung verschiedener Erkrankungen. Die Produkte von Empatica werden von Tausenden von institutionellen Partnern zu Forschungszwecken, in Studien und Versuchen zur Untersuchung von Stress, Schlaf, Epilepsie, Migräne, Depression, Sucht und anderen Erkrankungen eingesetzt.

Das U.S. Army Medical Research and Development Command entwickelt medizinische Produkte für die US-Armee und ist für die medizinische Forschung, Entwicklung und Beschaffung verantwortlich. Das USAMRDC produziert medizinische Lösungen für den Kampfeinsatz mit einem Schwerpunkt auf verschiedenen Bereichen der biomedizinischen Forschung. Dazu gehören militärische Infektionskrankheiten, Kampfunfallversorgung, militärische Operationsmedizin, chemisch-biologische Verteidigung sowie klinische und rehabilitative Medizin.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1326969/Aura_USArmy.jpg

Pressekontakt:

Marianna Xenophontos
press@empatica.com
+1 866-739-2049

Original-Content von: Empatica, übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/150009/4755199