Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Supermikroskalierbarer flüssigkeitsgekühlter Supercomputer-Cluster wird am Lawrence Livermore National Laboratory für COVID-19-Forschung eingesetzt wird

San Jose, Kalifornien (ots/PRNewswire) – Über 1.500 Knoten von TwinPro(TM)2U 4 Knoten-Servern leisten Unterstützung bei der Durchführung rechenintensiver Aufgaben für bahnbrechende Experimente und Analysen Super Micro Computer, Inc. (Nasdaq: SMCI), ein weltweit führender Anbieter von Unternehmenscomputern, Speicher- und Netzwerklösungen sowie grüner Computertechnologie, gab heute bekannt, dass er einen zusätzlichen Cluster am Lawrence Livermore National Laboratory (LLNL) eingerichtet hat, um die vorhandenen Computerkapazitäten für die nationale Sicherheit zu erweitern und bei der Entdeckung von Therapeutika für SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, zu helfen. Die als „Ruby“-Cluster bezeichneten TwinPro 2U 4-Knoten-Server von Supermicro nutzen fortschrittliche Second Intel® Xeon® Platinum-Prozessoren mit integrierter KI und verfügen über 192 Gigabyte (GB) Onboard-Speicher. Der Cluster umfasst insgesamt fast 85.000 Kerne, die eine geschätzte Spitzenleistung von sechs Petaflops erreichen. Mit über 1.500 Knoten in 26 Racks und 16 2U-TwinPro-Servern in jedem Rack (64 Knoten) werden die Racks im Direct-to-Chip-Verfahren flüssigkeitsgekühlt. Diese sehr dichten Racks ermöglichen in Verbindung mit der Flüssigkeitskühlung eine deutliche Platzeinsparung im Rechenzentrum und niedrigere Energiekosten. Die Flüssigkeitskühlung kann die Gesamtbetriebskosten um bis zu 40-50 % senken, da Klimaanlagen und Kühlventilatoren weniger leisten müssen. Supermicro inszenierte, testete und orchestrierte die Integration auf Rack-Ebene und lieferte komplette Plug-n-Play-Systeme an das LLNL. „Die fortschrittlichen TwinPro- und Ultra 2U Dual-CPU-Server von Supermicro wurden aufgrund ihrer extremen Dichte, der Unterstützung großer Rechenlasten und des flexiblen Server Building Block Solutions®-Ansatzes ausgewählt, so dass LLNL genau die beste Cluster-Konfiguration für die vorliegenden Anforderungen zusammenstellen konnte“, erklärte Charles Liang, Präsident und CEO von Supermicro. „Wir wissen den Einsatz des LLNL sehr zu schätzen, mit dem es die Forschung in Bezug auf die verheerende Pandemie unterstützt und dabei hilft, einen Impfstoff für COVID-19 zu entdecken.“ Der Supercomputer-Cluster wird durch das Advanced Simulation and Computing Program der National Nuclear Security Administration (NNSA), das Multi-programmatic and Institutional Computing (M&IC)-Programm des Labors und den Coronavirus Aid, Relief, and Economic Security (CARES) Act finanziert und wird für nicht klassifizierte programmatische Arbeiten zur Unterstützung der NNSA-Lagerbestandsverwaltungsmission, der offenen Wissenschaft des LLNL und der Suche nach therapeutischen Medikamenten und Designer-Antikörpern gegen SARS-CoV-2, das Virus, das COVID-19 verursacht, eingesetzt. „Ruby stellt eine beträchtliche Computerressource in unserer Zone der offenen Zusammenarbeit zur Verfügung, in der die Nachfrage aufgrund eines Anstiegs der Telearbeit und einer Zunahme der externen Zusammenarbeit stark zugenommen hat“, erläuterte Chris Clouse, amtierender Programmdirektor für das ASC-Programm von LLNL. „Eine Ressource wie Ruby bietet einen Ort, an dem Fachwissen und Werkzeuge in der offenen Gemeinschaft für Bereiche genutzt werden können, die für unsere programmatischen Missionen wichtig sind.“


Anzeige
alles rund um Kopfhörer und Soundwelten finden Sie bei Sennheiser

„Der Ruby-Supercomputer wird die wissenschaftliche Forschung und Entdeckung in einer Reihe von Disziplinen, einschließlich der COVID-19-Forschung, unterstützen und vorantreiben“, erklärte Trish Damkroger, Intel Vice President und General Manager of High Performance Computing bei Intel.

Informationen zu Super Micro Computer, Inc.

Supermicro (Nasdaq: SMCI), führend bei Innovationen im Bereich hochleistungsfähiger, hocheffizienter Servertechnologie, ist ein weltweit herausragender Anbieter fortschrittlicher Systeme für Server Building Block Solutions® für Unternehmens-Rechenzentren, Cloud Computing, künstliche Intelligenz und Edge Computing Systeme. Mit seiner Initiative „We Keep IT Green®“ engagiert sich Supermicro für den Umweltschutz und stellt Kunden die umweltfreundlichsten Lösungen auf dem Markt mit höchster Energieeffizienz zur Verfügung.

Supermicro, Server Building Block Solutions und We Keep IT Green sind Marken und/oder eingetragene Marken von Super Micro Computer, Inc.

Alle anderen Marken, Namen und Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber. Supermicro, Building Block Solutions und We Keep IT Green sind Marken und/oder eingetragene Marken von Super Micro Computer, Inc.

Alle anderen Marken, Namen und Markenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

SMCI-F

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/1332561/Super_Micro_Computer.jpg (https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2979174-1&h=1954853472&u=https%3A%2F%2Fc212.net%2Fc%2Flink%2F%3Ft%3D0%26l%3Den%26o%3D2979174-1%26h%3D3904477439%26u%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1332561%252FSuper_Micro_Computer.jpg%26a%3Dhttps%253A%252F%252Fmma.prnewswire.com%252Fmedia%252F1332561%252FSuper_Micro_Computer.jpg&a=https%3A%2F%2Fmma.prnewswire.com%2Fmedia%2F1332561%2FSuper_Micro_Computer.jpg)

Pressekontakt:

Greg Kaufman
Super Micro Computer, Inc.
pr@supermicro.com

Original-Content von: Super Micro Computer, Inc., übermittelt durch news aktuell

https://www.presseportal.de/pm/63529/4762704